Hauptinhalt

Projekte

Leseclub

Ein besonderes Projekt an der Grundschule Kirchenplatz ist der Leseclub. Er wurde schon vor einigen Jahren von Eltern ins Leben gerufen, die sich selbst ins Schulleben einbringen und dabei die Lesefreude der Schulkinder fördern wollten.

Bis heute treffen sich nun einmal im Jahr (meist im Januar/Februar)  interessierte Kinder an fünf Nachmittagen in der Schule, um ein Buch näher kennenzulernen. Dies wird ihnen von Eltern in Auszügen oder auch ganz vorgelesen.

Es wird aber auch zum Thema passend gespielt, gemalt, gebastelt, gesungen,…  Auch werden die Kinder selbst zum Vorlesen ermuntert oder zum Weiterlesen animiert. So sollen die Kinder neue und bekannte Kinderliteratur kennenlernen, das Vorlesen genießen, aber auch Lust darauf bekommen, selbst zu lesen.

Die Bücher werden von einem Elternteam ausgewählt. Für die 1. Klassen wird ein Buch ausgesucht, für die 2. bis 4. Klassen drei verschiedene Bücher vorgeschlagen, aus denen sich die Kinder eines aussuchen können. Insgesamt gibt es also jeweils vier, teilweise jahrgangsgemischte Lesegruppen.

Die Teilnahme am Leseclub ist freiwillig. Meist sind es etwa zehn Kinder pro Gruppe, die sich an den fünf Nachmittagen treffen. 

Projektwoche

Die Projektwoche findet immer im Mai statt und steht immer unter einem besonderen Motto. Eine Woche lang beschäftigen sich die Kinder mit einem Thema ihrer Wahl.

Die Ergebnisse werden zum Abschluss im Rahmen des Schulfestes den Eltern präsentiert.

Im Schuljahr 2017/18 wird das Thema der Projektwoche DIE LÄNDER DER WM sein.